Bull-Trend von Bitcoin nach der Rallye auf $10k erschöpft

Diese 4 Trends deuten darauf hin, dass der Bull-Trend von Bitcoin nach der Rallye auf $10k erschöpft ist

Noch vor zwei Monaten wurde Bitcoin bei 3.700 Dollar gehandelt. Inmitten eines Liquidationsereignisses im traditionellen Finanzwesen und wachsender Ängste vor einer Rezession und einer Pandemie brachen die globalen Märkte zusammen, Krypto eingeschlossen.

handelte BTC bei Bitcoin Era

Aber nur acht Wochen und eine Blockbelohnung, die sich später halbierte, handelte BTC bei Bitcoin Era erst kürzlich bei 10.000 $ – etwas mehr als 170% höher als die Kapitulationstiefs vom März.

Das ist ein erstaunlicher Umschwung, der Analysten mehr Aufwärtspotenzial erwarten lässt. Laut einem führenden Händler gibt es jedoch vier klare Markttrends, die darauf hindeuten, dass Bitcoin bis auf weiteres einen „Einbruch“ erleben wird, wahrscheinlich bis zum Niveau von $8.800-9.100.

 Es gibt eine „dicke“ Bitcoin-Verkaufsmauer nahe $10.000

Das Orderbuch von Bitfinex für seinen BTC/USD-Markt, wie von NewsBTC berichtet, zeigt derzeit einen kolossalen Widerstandsblock um 10.000 $, der jede kurzfristige Erholung des Bitcoin-Preises aufhalten wird.
14 BTC & 30.000 Freirunden für jeden Spieler, nur in mBitcasino’s Crypto Spring Journey! Jetzt spielen!

Die Daten deuten darauf hin, dass es Verkaufsaufträge im Wert von ~4.200 Bitcoin im Wert von $9.900 bis $10.600 gibt, von denen sich die meisten in und um $10.000-10.400 gruppieren.

Ähnliche Sell-Side-Walls wurden an anderen Top-Börsen entdeckt, was darauf hindeutet, dass tiefe Taschen noch nicht wollen, dass Bitcoin über 10.000 $ hinausgeht.

 Finanzierungsraten an den Terminbörsen steigen

Wie NewsBTC berichtete, teilte ein führender Krypto-Chartist kürzlich die unten stehenden Daten mit, was darauf hindeutet, dass die Finanzierungsrate der Bitcoin-Futures-Kontrakte auf OKEx – wobei die Finanzierung die Gebühr ist, mit der Long-Positionen Short-Positionen bezahlt werden – „plötzlich wieder sehr hoch [tendiert]“.

Hohe Finanzierungsraten fallen mit den Marktspitzen zusammen, da sie signalisieren, dass Long-Positionen überverschuldet sind und daher anfällig dafür sind, von Bären aus ihren Positionen verdrängt zu werden.

Angst- & Gier-Index erreicht 2-Monats-Hoch

Der Bitcoin „Fear & Greed Index“ – der Faktoren wie Volumen, Stimmung in den sozialen Medien und mehr abwägt, um zu versuchen zu bestimmen, wie optimistisch sich Investoren fühlen – erreichte kürzlich ein Zweimonatshoch von etwa 50 Punkten, so der bärische Händler.

Laut Händler Theta Seek erreichte der Bitcoin Fear & Greed Index ein Zweimonats-Hoch, so Händler Theta Seek.

Obwohl sich der Index noch nicht auf der „Gier“-Seite des Indikators befindet, haben Analysen bei Bitcoin Eta ergeben, dass hohe Werte dieses Index mit kurz- und mittelfristigen Markthöchstständen zusammenfielen.

Spot-BTC-Volumen ist rückläufig

Ende letzten Monats, als Bitcoin zum ersten Mal seit Februar die Marke von 10.000 Dollar überschritt, registrierte das Volumen-Dashboard von Bitwise an einem einzigen Tag ein Spot-Handelsvolumen von fast 5 Milliarden Dollar.

Dasselbe Dashboard registriert nun ein Kassahandelsvolumen von 1,7 Milliarden Dollar in den letzten 24 Stunden, was auf einen starken Rückgang der Marktaktivität hinweist.